Die 6 guten Gründe für unseren leckeren Geschmack

Geschmack aus gutem Grund
 

1Der Sorgfalts-Grund

Mit Sorgfalt ausgewählte Zutaten

Es ist nicht einfach so dahingesagt, wenn wir von Sorgfalt sprechen. Darum sind unsere besten Taten für den vertraut leckeren NADLER-Geschmack unsere Zutaten. Sie sind sorgfältig ausgewählt wie zum Beispiel der Kohl für unseren Krautsalat. Er kommt größtenteils aus der Region Dithmarschen in Schleswig–Holstein. Warum? Weil er dort so richtig schön knackig heranwächst und so frisch geerntet wird, wie wir ihn für unseren leckeren Krautsalat brauchen.

Mit Sorgfalt ausgewählte Qualität

Auch bei unseren Kartoffeln sind wir sehr genau in der Auswahl, denn nicht jede hat die Qualitäten, um es in den NADLER Kartoffelsalat zu schaffen. Deshalb schauen wir genau hin und greifen mit sicherer Hand nur nach den Sorten, deren feiner Geschmack exakt unserem entspricht.

Mit Sorgfalt gemeinsam Gutes schaffen

Mit der gleichen Sorgfalt, mit der wir auf die Auswahl unserer Zutaten achten, achten wir auch auf ein faires Miteinander zwischen uns und unseren Lieferanten. So können wir alle zusammen Ihnen das bieten, was Sie von uns erwarten: eine gleichbleibend gute Qualität und ein zufriedenes Lächeln mit jeder Gabel NADLER.

 

2Der Zubereitungs-Grund

Vom Feld so schnell wie möglich auf den Tisch

Wenn wir von NADLER etwas zubereiten, dann wollen wir vor allem eines: Ihnen beim Essen Freude bereiten. Aus diesem Grund achten wir besonders darauf, dass unsere Zutaten so schnell wie möglich und schonend nach der Ernte verarbeitet werden. Damit die Vitalstoffe und der natürliche Geschmack nicht verloren gehen und Ihr Gaumen vor Freude lacht.

Unseren Kohl verarbeiten wir mit Biss

Zum Wachsen lassen wir unserem Kohl viel Zeit. Aber nur zum Wachsen. Denn ist er erst einmal geerntet, vergeht kaum eine Stunde bis wir aus dem schnittfrischen Kohl ganz ohne Zwischenlagerung unseren beliebten Krautsalat machen. Nur so behält er seinen ursprünglich frischen Geschmack, den knackigen Biss und - seine Fans.

Unsere Kartoffeln kochen wir gekonnt

Auch beim Zubereiten der Kartoffeln überlassen wir nichts dem Zufall. So achten wir beim Kochen unserer Kartoffeln auf die optimale Garzeit, damit sie ihre wertvollen Inhaltsstoffe nicht verlieren und trotzdem den perfekten Weichegrad bekommen. Danach verarbeiten wir sie behutsam weiter. So behält die Kartoffel auch wirklich das, was sie braucht, um zu begeistern: ihren unwiderstehlichen Biss und ihren köstlichen Eigengeschmack.

Unsere Fische fischen wir mit Bedacht

Wer ausgezeichneten Fisch fangen und verarbeiten will, sollte sich auch darum kümmern, dass immer welcher da ist. Deshalb achten wir ganz besonders auf eine verantwortungsvolle und nachhaltige Fischerei. Aus diesem Grund tragen viele unserer Herings- und Seelachsprodukte das MSC-Siegel, das Zeichen der Marine Stewardship Council, die sich als unabhängige Organisation weltweit für nachhaltige Fischerei einsetzt. Und darüber freut sich nicht nur Fischers Fritz, sondern auch seine Fische.

 

3Der Fein-abgeschmeckt-Grund

Auf die Rezeptur kommt es an

Unser Geheimrezept? Ganz einfach. Die wohl wichtigste Zutat beim Abschmecken unserer Salate ist Zeit. Und davon nehmen wir uns so viel, bis unsere Produkte ihren feinen, unverwechselbar leckeren Geschmack haben. Natürlich gibt es daneben auch noch bewährte, traditionelle Rezepturen, aber die bleiben unser kleines, leckeres Geheimnis.

Selbstgemachte Mayonnaise

Selbstgemacht schmeckt's einfach am besten. Und genau deshalb stellen wir seit fast 90 Jahren unsere Mayonnaise immer noch selbst her – nach einem Originalrezept von Dr. Nadler und mit der gleichen Sorgfalt wie damals. So bekommen unsere Fleisch-, Kartoffel-, Nudel- und Gemüsesalate diesen unverwechselbar leckeren Nadler-Geschmack und entlocken jedem, der sie genießt, ein großes „Mmmmmm“ wie Mayonnaise.

Klassisch gut

Viele Produkte von NADLER wurden im Laufe der Zeit zu echten Geschmacksklassikern, weil sie einfach immer schmecken und auch zu allen Gelegenheiten passen. Und weil dahinter das Lob und das Vertrauen unserer Kunden steckt, sind wir auf diese Auszeichnungen sehr stolz und ein wenig auch auf uns selbst.

* A.C. Nielsen, Markenprodukte der Unterwarengruppen Fleischsalate, Seelachs, Filets in tafelfertigen Saucen, Matjes; Basis Wert, kl. LEH, MAT KW 35/2014

 

4Der Expertise-Grund

Erfahrung gibt man gerne weiter, vor allem wenn sie auf fruchtbaren Boden fällt. Als Dr. Paul Nadler im Jahr 1926 seinen kleinen Familienbetrieb zur Herstellung von Mayonnaise gründete, ahnte er wohl nicht, dass NADLER einmal zu einem großen Feinkostunternehmen in Deutschland werden würde.

Trotzdem tat er alles, damit sein Wissen, sein Können und seine Expertise weitergetragen wurden. Denn nur so konnte er sicher sein, dass eine gleichbleibend hohe Qualität und natürlicher Geschmack garantiert ist. Und darauf achtet die Firma NADLER bis auf den heutigen Tag. 

In jedes unserer Produkte stecken wir seit fast 90 Jahren unsere ganze Erfahrung, unsere Kompetenz und unser Fingerspitzengefühl, damit etwas ganz Besonderes entsteht: Der unverwechselbare NADLER-Geschmack, den unsere Kunden so schätzen und sie sagen lässt: NADLER, der muss es sein.

 

5Der Qualitäts-Grund

Qualität durch starke Partner

Wenn es um Qualität geht, gibt es für uns keine Kompromisse. Sie steht an oberster Priorität. Erleben Sie besten Geschmack dank Sorgfalt und Leidenschaft bei unseren Fischklassikern durch starke Partner wie NSC (Norwegian Seafood Council) für hohe Qualität von Fisch aus Norwegen und MSC (Marine Stewardship Council) für nachhaltige Fischerei. Zur Kennzeichnung dieser Qualitätsaspekte tragen unsere Verpackungen das NORGE-Herkunftssiegel und das MSC-Siegel.

Qualität durch nachgewiesene Herkunft

Verlassen Sie sich darauf, dass mit uns nur bester Fisch auf Ihren Tisch kommt. Deshalb tragen unsere edlen Matjesfilets, Heringsfilets und Heringshappen auch das Herkunftssiegel der norwegischen Fischereiwirtschaft. Dieses NORGE-Siegel garantiert die Herkunft von Fischen aus Norwegens kalten, klaren Gewässern, es steht für verantwortungsbewusste Fischerei mit langer Tradition und für strenge, umfangreiche Qualitätskontrollen. www.fischausnorwegen.de

Qualität auch in der Nachhaltigkeit

Ein hohes Maß an Qualität setzt auch ein hohes Maß an Verantwortung voraus. Deshalb ist es uns auch so wichtig, dass viele unserer Produkte das MSC-Siegel tragen. Der MSC (Marine Stewardship Council) ist eine unabhängige Organisation, die sich weltweit für eine nachhaltige und verantwortungsbewusste Fischerei einsetzt. Und mit diesem Wissen können Sie sich unsere Fischprodukte nochmal so gut schmecken lassen.

 

6Der Schmeckt-uns-gut-Grund

Nicole, 43 Jahre
Frankfurt

 

„Was soll ich sagen – mit 'ner Ofenkartoffel dazu, erste Sahne!“

 

Heringsfilets mit Joghurt

Andreas, 36 Jahre
Hamburg

 

„Kühlschrank auf, NADLER raus und ab aufs Sofa! Die schmecken so lecker, dass ich sie immer gleich mit der Gabel aus dem Becher esse.“

 

Heringshappen mit Gurke & Zwiebel

Marius, 22 Jahre
Mönchengladbach

 

„Mein persönliches Geheimrezept gegen Kater. Aber auch sonst einfach nur köstlich!“

 

Rollmops mit Gurke & Zwiebel
mit Zucker und Süßungsmittel

Vitali, 24 Jahre
Darmstadt

 

„Die schmecken nicht nur freitags... damit könnte von mir aus jeder Tag Fischtag sein!“

 

Edle Matjesfilets nach nordischer Art

Vanessa, 28 Jahre
Konstanz

 

„Wenn ich mir die auf knusprigen Toast mache, brauch ich nichts anderes mehr.“

 

Krabbensalat mit Knoblauch-Dill-Creme

Katrin, 28 Jahre
Köln

 

„Nils muss nicht immer sein. Der schon.“

 

Alaska Seelachs fein zerkleinert, Lachsersatz

Gabi, 48 Jahre
Berlin

 

„Ich wusste gar nicht, dass meine Kinder so gerne Salat essen...“

 

Schichtsalat mit Apfel & Ananas

Lea-Sophie, 11 Jahre
Alzey

 

„Dazu macht mir meine Mama immer die kleinen Bratwürste, mein absolutes Lieblingsessen.“

 

Nudelsalat mit Schinkenwurst

Elvira, 46 Jahre
Düsseldorf

 

„Wozu eigentlich noch selber machen? Wenn ich den zu 'ner Grillparty mitbringe, stürzen sich alle drauf.“

 

Kartoffelsalat mit Joghurt

Simone, 31 Jahre
Frankfurt

 

„Mit dem starte ich immer ins Wochenende: Auf die Plätze, Füße hoch und genießen!“

 

Delikatess Fleischsalat mit Salatcreme

Miyo, 26 Jahre
Tokyo und Düsseldorf

 

„Diese Mayonnaise in Kombi mit den Eiern – da kann ich einfach nicht mehr aufhören, bis der Becher leer ist.“

 

Ago, 41 Jahre
Weiden

 

„Der steht schon seit vielen Jahren regelmäßig auf meiner Einkaufsliste.“

 

Krautsalat mit Paprika